Registration / Anmeldung

(Deutsche Version unten)

Taunus Bikepacking No. 5 starts in the morning of June 12, 2022.

On-site inscription on June 11 between 1 and 8 pm is mandatory.

The route will be 1,000 kilometers on mixed surfaces with up to 20,000 vertical meters.

Entry fee is 121 euro, including GPS tracking by Follow My Challenge and taxes.

Please read the FAQs before registering your interest.

What does self-supported mean?

We believe in the spirit of self-reliance and equal opportunity. In short, that means if you encounter any problems, you have to solve them yourself. There is no logistical or medical support during the ride. It’s quite simple: We expect you to be fully self-sufficient at all times. Human powered forward motion only. No shortcuts. You can use any commercially available services such as supermarkets, bike shops, hotels or camp sites, but you must not organize private support that other riders don’t have access to. If you are looking for ways to make it easier for yourself, you’re probably not ready for this kind of ride. 

But what if my bike or equipment breaks?

You fix it, you find a bike shop or you walk. If your bike is not rideable, you can use public (not private!) transport to get to a bike shop. After your bike is fixed, you then have to ride back to the same point where you left the track before continuing.

And what if I hurt myself?

Just like in everyday life, if you get seriously hurt, you need to call emergency services or get to a doctor. You are required to take care of insurance. All we can do is call your given emergency contact to inform them. We will only do that if we should find out you are seriously hurt.

What happens if I leave the track?

If you leave the track for whatever reason, you need to ride back to the point where you left it before continuing.

May I accept help from strangers?

As long as it’s not privately organized, you can accept any spontaneous help from strangers. Trail magic happens.

Is this a race?

No. There is nothing to win except new friends, mutual respect and lots of memories. Go as fast or as slow as you like.

Is there a time limit?

Not really, but there is a finishing party on the evening of June 18. The camp at the finish line is only going to stand until June 19. Nobody stops you from riding if you take longer, but we might not be able to personally welcome you anymore.

May I ride together with my friend?

There is no pair category. Any rider needs to be able and prepared to ride and deal with any issues on their own. Riding and resting in groups is tolerated though. We want you to make new friends, too.

Where do I sleep?

Where to stop, how long to stop, where to sleep – it’s all completely up to you, as long as it’s not privately organized. You’re free to use any commercially available services such as camp sites or hotels. The route passes many towns and cities at regular intervals, so you should have no problems finding accommodation. In the spirit of equal opportunity, please don’t pre-book any accommodation before the start.

Register your interest to ride Taunus Bikepacking No. 5 here:

    Within 48 hours you will receive an email with instructions on how to pay and complete registration. If you don’t hear from us within 48 hours or have any other questions, please write directly to taunusbikepacking@gmail.com. Make sure to also check your spam folder.

    DEUTSCHE VERSION

    Taunus Bikepacking No. 5 startet am Morgen des 12. Juni 2022.

    Einschreibung vor Ort am 11. Juni zwischen 13 und 20 Uhr ist Pflicht.

    Die Strecke führt 1.000 Kilometer über verschiedenste Untergründe mit bis zu 20.000 Höhenmetern.

    Der Kostenbeitrag beträgt 121 Euro, inklusive GPS-Tracking von Follow My Challenge und Steuern.

    Bitte lies vor der Anmeldung die häufig gestellten Fragen.

    Was bedeutet “self-supported”?

    Wir glauben an Eigenverantwortung und Chancengleichheit. Kurz gesagt bedeutet “self-supported”: Wenn du Probleme bekommst, musst du sie selbst lösen. Es gibt während der Tour keine logistische oder medizinische Unterstützung. Es ist ganz einfach: Wir erwarten von dir, dass du jederzeit vollständig eigenverantwortlich handelst. Fortbewegung nur aus eigener Kraft. Keine Abkürzungen. Du kannst jegliche kommerziell verfügbaren Dienstleistungen nutzen, wie etwa Supermärkte, Fahrradwerkstätten, Hotels oder Campingplätze, aber du darfst keine private Unterstützung organisieren, die anderen Fahrer/-innen nicht zur Verfügung steht. Wenn du nach Methoden suchst, um die Tour für dich persönlich einfacher zu gestalten, bist du wahrscheinlich nicht bereit für diese Art von Tour.

    Aber was, wenn mein Fahrrad oder meine Ausrüstung kaputt geht?

    Du reparierst es, du findest eine Werkstatt oder du gehst zu Fuß. Ist dein Fahrrad nicht fahrbar, kannst du öffentlichen (nicht privaten!) Nahverkehr nutzen, um zu einer Fahrradwerkstatt zu gelangen. Nachdem dein Rad repariert wurde, musst du erst mit dem Rad zu der Stelle zurückfahren, an der du die Strecke verlassen hast.

    Und wenn ich mich verletze?

    Genau wie im alltäglichen Leben – wenn du dich ernsthaft verletzt, musst du einen Krankenwagen rufen oder einen Arzt aufsuchen. Du musst dich vor der Tour um angemessene Versicherung kümmern. Alles, was wir tun können, ist deinen angegebenen Notfallkontakt anzurufen. Wir tun das nur, wenn wir davon erfahren sollten, dass du ernsthaft verletzt bist

    Was passiert, wenn ich die Strecke verlasse?

    Wenn du aus irgendeinem Grund die Strecke verlassen hast, musst du vor dem Fortsetzen der Tour an die Stelle zurückfahren, wo du die Strecke verlassen hast.

    Darf ich Hilfe von Fremden annehmen?

    Wenn sie nicht von dir selbst organisiert wurde, kannst du spontane Hilfe von Fremden annehmen. Das ist echte Trail Magic.

    Ist das ein Rennen?

    Nein. Es gibt nichts zu gewinnen außer neue Freunde, gegenseitigen Respekt und viele Erinnerungen. Fahre so schnell oder langsam, wie du willst.

    Gibt es ein Zeitlimit?

    Nicht wirklich, aber es gibt am Abend des 18. Juni eine Abschlussfeier. Das Camp am Ziel besteht nur bis zum 19. Juni. Niemand hält dich davon ab, länger unterwegs zu sein, wir können dich dann aber wahrscheinlich nicht persönlich im Ziel begrüßen.

    Kann ich gemeinsam mit einem Freund/einer Freundin fahren?

    Es gibt keine Duo-Kategorie. Jeder Fahrer und jede Fahrerin muss darauf vorbereitet sein, alleine fahren und jegliche Probleme lösen zu können. Das Fahren und Pausieren in Gruppen wird aber toleriert. Schließlich sollst du auch neue Leute kennenlernen dürfen.

    Wo soll ich schlafen?

    Wo du pausierst, wie lange du pausierst, wo du schläfst – das alles ist dir überlassen, es darf nur nicht privat organisiert sein. Du kannst alle kommerziell verfügbaren Dienstleistungen wie etwa Campingplätze oder Hotels nutzen. Die Strecke passiert regelmäßig Dörfer und Städte, es ist also nicht schwierig, Unterkünfte zu finden. Im Sinne der Chancengleichheit bitten wir dich, vor dem Start keine Unterkünfte vorzubuchen.

    Hier kannst du dein Interesse an Taunus Bikepacking Nr. 5 registrieren:

      Innerhalb von 48 Stunden erhältst du eine E-Mail mit Anleitungen zum Bezahlen und Abschließen deiner Anmeldung. Falls du innerhalb von 48 Stunden keine E-Mail bekommen oder irgendwelche Fragen hast, wende dich bitte direkt an taunusbikepacking@gmail.com. Überprüfe auch deinen Spam-Ordner.